Samstag, 9. Januar 2016

kleckse

von dem deckweiss sind noch vorhanden, glatt wird es gewesen sein, das private räum- und streufahrzeug war seit 5 uhr im einsatz.
mir bleibt nur die frage ob und wie ihr mit den strassen- und gehwegverhältnissen zurecht gekommen seid???
wenn das schicksal es will, bestehen viele möglichkeiten zu stürzen.
mitunter genügt ein türstopper...

ich hab glück gehabt bisher und hoffe auf ein gesundes 2016 mit viel fröhlicher gartenarbeit, liebenswerten begegnungen und hilfsbereiten menschen beim umzug.
gestern lief es rund, klasse zusagen und nun bräuchte ich mich nur für einen festen termin zu entscheiden - ohne schnee, glätte und regen, bitte schön ;).
sollte es ungewohnt ruhig hier werden oder sein - dann bekomme ich lediglich die harte und weiche ware nicht gemeistert und lese von der
>>>renate-bergmann
zur unterhaltung.

habt alle ein feines wochenende!

Kommentare:

Helga Kuhlmann hat gesagt…

Moin liebe Kelly,
mein Bauch war voller Angst vor einem Sturz, aber mein Freiheitsdrang war grösser - also allen Mut zusammengenommen, rutschfestes Schuhwerk angetrecktund supervorsichtig runtergeschlappt zu meiner Garage - die Krücken rutschen gerne weg, aber irgendwie habe ich es doch geschafft. Zur Zeit ist der Schnee fast weg, aber nächste Woche kommt die nächste Walze - mit anderen Worten, habe weiter Belastungsproben :-(.
Dir wünsche ich virl Erfolg beim Umzug.
LG Helga

Weserkrabbe hat gesagt…

Bei uns schneit es zur Zeit gerade gar nicht, sondern die Sonne scheint und es taut. Gott sei Dank, denn Glatteis braucht kein Mensch. Dir drücke ich alle Daumen für Deinen Umzug im Neuen Jahr und dass es Dir dort jetzt mal so richtig gut gefällt. Bin schon sehr gespannt.

liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
Brigitte die Weserkrabbe

widder49 hat gesagt…

Fleißig, fleißig!
Doof ist natürlich, dass Euch ausgerechnet jetzt der Winter im Griff hat.

Hier ist von Winter keine Spur. Obwohl... heute morgen hatten die Autos vereiste Scheiben. Es war schöne klare Luft und die Sonne schien.
LG

Ocean hat gesagt…

Liebe Kelly,

bei uns ist bisher noch gar nichts winterlich - aber das soll leider ab Mitte der Woche anders werden - da graust's mir schon vor dem Weg zur Arbeit. Ich wünsche dir weiterhin gutes sicheres Durchkommen durch das eisige Winterwetter und dass es zum Umzug dann aber nicht mehr rutschig ist!

Viel Energie für dich und gutes Schaffen :)

Ganz liebe Grüße schickt dir
Ocean

Weserkrabbe hat gesagt…

Also, liebe Kelly, ich mag den Winter mit dem dazugehörigen Schnee und Eis, aber nicht, wenn ich für den Gehweg vor meinem Haus verantwortlich bin. Ich selbst kriege es nicht mehr hin, den Weg freizuräumen und so habe ich jemanden angeheuert, der das für mich übernimmt. Aber trotzdem nervt es mich. Erstens weil es teuer ist und sehr teuer werden kann, wenn man oft fegen und streuen muß und zweitens, weil ich es trotzdem immer kontrollieren muß, ob die Pflicht auch ordnungsgemäß ausgeführt wird. Was waren das für schöne Zeiten als ich mich um all das nicht kümmern mußte. Ich arbeite daran, dass es wieder so wird, aber das wird wohl noch dauern. Du schreibst immer von Gartenarbeit. Wirst Du in Zukunft einen kleinen Garten bei Deiner Wohnung haben? Und mußt Du dann vielleicht auch fegen und streuen? Bin schon sehr gespannt.

liebe Grüsse
Brigitte die Weserkrabbe